Aktuelles

COS Forscherin gewinnt KlarText-Preis

28/07/20 Dr. Erika Tsingos vom COS hat den KlarText-Preis von der Klaus Tschira Stiftung in der Kategorie Biologie gewonnen. Sie schrieb einen Text über ihre Forschung an Stammzellen in der Netzhaut des japanischen Reisfisches „Medaka“. Dr. Tsingos hat Experimente mit Computersimulationen kombiniert, um herauszufinden, wie unterschiedliche Stammzellen sich absprechen, damit weder zu viele noch zu wenige Zellen gebildet werden. [...]

BSc Molekulare Biotechnologie - Bewerbung

Erstbewerber*innen

 

Zum Wintersemester 2020/21

Studienplätze: 83
Semesterbeginn: 01. Oktober 2020
Vorlesungsbeginn: 12. Oktober 2020 - eventuell später wegen der Corona-Krise
Erstsemestereinführung: Aktuell geplant: Zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn ab 28. September 2020

 

Die Bewerbung bei der Stiftung Hochschulstart ist von 1. Juli bis zum 20. August 2020 möglich.

 

Eine Übersicht über Inhalt, Aufbau und das Bewerbungsverfahren finden Sie in dieser Präsentation.

Aufgrund der Corona-Krise finden die Auswahlgespräche am Freitag, den 04.09.2020 digital statt. Wir bieten ein umfangreiches und informatives digitales Rahmenprogramm am Auswahltag an, Details folgen.

 

Neues Verfahren ab Wintersemester 2019/20

Deutsche und EU-Ausländer*innen sowie Bildungsinländer*innen (Ausländer*innen mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung) bewerben sich um die Teilnahme am Auswahlverfahren über das Dialog Orientierte Serviceverfahren, bei der Stiftung Hochschulstart. Informationen darüber auch ab ca. Mai: DOSV bei der Stiftung Hochschulstart. 

Zusätzlich müssen sich die Bewerber noch bei der Universität Heidelberg online bewerben. Achtung: Aktuell ist noch kein Termin für die Öffnung des Portals festgelegt. Beide Bewerbungsportale sind wechselseitig verlinkt.

Bewerber*innen müssen unbedingt auf genügend freie Kapazität im E-Mail-Postfach achten!

Sie erhalten grundsätzlich per E-Mail Informationen über Ihren Status. Aus Datenschutzgründen werden nur E-Mails mit dem Hinweis einer Statusänderung versandt. Bewerber*innen müssen die Statusänderungen online in den jeweiligen Portalen abfragen. Danach können erst weitere Statusmitteilungen versandt werden.

Nähere Informationen zu Inhalt, Aufbau und Auswahlverfahren erhalten Sie hier.

 

Wir haben das Studienjahr eingeführt, dadurch beginnen unsere Studiengänge generell nur im Wintersemester.


Zur schnellen und reibungslosen Bearbeitung Ihrer Online-Bewerbung ist es ratsam, so früh wie möglich die dazugehörigen Unterlagen hochzuladen und an das Studierendensekretariat der Universität Heidelberg zu übersenden. Zu einer schnelleren Bearbeitung trägt der Vermerk "Auswahlverfahren Molekulare Biotechnologie" auf dem Umschlag bei. Bitte vergessen Sie nicht, offizielle Nachweise über außerschulische Leistungen beizufügen. Über ein aussagekräftiges Motivationsschreiben sowie einen tabellarischen Lebenslauf freuen wir uns. Vorab müssen alle Unterlagen als pdf hochgeladen werden.

 

Auswahlverfahren

Wir haben keinen "NC". Das Auswahlverfahren läuft folgendermaßen ab: Es wird eine Rangliste nach der Abiturdurchschnittsnote, den Noten in den Oberstufenkursen in den Kernfächern Deutsch, Mathe, Englisch, Biologie, Chemie und Physik sowie den sonstigen Leistungen erstellt. Zu den sonstigen Leistungen zählen u.a.: "Jugend forscht" o.ä., relevante Praktika mit einer Mindestdauer von vier Wochen (kein BoGy!), soziales Engagement (leitende Funktion z.B. in der Kirche, Pfadfinder, Sportverein etc.).


Die besten ca. 250 Bewerber*innen (von ingesamt ca. 600) der Rangliste werden dann zu Auswahlgesprächen eingeladen. Hier hat jede*r Bewerber*in zweimal 15 Minuten Gelegenheit, in Einzelgesprächen mit je einem/r Dozenten*in seine/ihre Motivation für den Studiengang darzulegen. Es gibt keine bestimmten "Stoffgebiete", die abgefragt werden. Wer Interesse an der molekularen Biotechnologie hat, wird sich auch mit den aktuellen Themen dieser Fachrichtung beschäftigen.


Die Auswahlgespräche finden nur an einem Tag statt. Es gibt keine Ausnahmen bzw. Ersatztermine.

Die Einladungen für die Auswahlgespräche werden circa eine Woche vorher per E-Mail verschickt. Daher ist es unerlässlich, die E-Mail-Adresse korrekt anzugeben (bitte auch auf Spamordner und Kapazitäten der Mailserver achten!).

Für das Endranking werden dann die Ergebnisse der 1. Rangliste und der Auswahlgespräche hälftig gewertet, das heißt die Abiturdurchschnittsnote geht nur zu einem Sechstel in die Gesamtwertung ein!

Die besten Bewerber*innen erhalten spätestens am 2. Tag nach den Auswahlgesprächen eine Zusage für ein Studienplatzangebot per E-Mail.

Danach kann bei der Stiftung Hochschulstart das Studienplatzangebot eingesehen werden. Die Bewerber*innen müssen das Angebot online annehmen und erhalten nach Verlinkung zur Universität Heidelberg einen Zulassungsbescheid in ihrem Bewerberaccount. Dort ist der Bescheid als pdf hinterlegt und muss unbedingt heruntergeladen und ausgedruckt werden. Gleichzeitig muss die Online-Immatrikulation vorgenommen werden. Achtung!!! Es werden keine schriftlichen Zulassungsbescheide verschickt.

An einem eventuellen Nachrückverfahren  können nur Bewerber*innen teilnehmen, die auch an den Auswahlgesprächen teilgenommen haben.


Zulassungssatzung

Für ausländische Studienbewerber/innen gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim
Dezernat für internationale Beziehungen der Universität Heidelberg
Seminarstrasse 2
69117 Heidelberg.
Für ausländische Studierende bietet die Universität Heidelberg durch das Studienkolleg ein Propädeutikum zur Vorbereitung an.
Deutschkenntnisse müssen bei der Bewerbung nachgewiesen werden.
 

Molekulare Biotechnologie B. Sc. - Hochschulortwechsler und Quereinsteiger

Bitte setzen Sie sich vor der Bewerbung beim Studentensekretariat der Universität Heidelberg mit unserem Studien- und Prüfungssekretariat in Verbindung. Ansonsten kann es zu Schwierigkeiten bei der Anerkennung Ihrer bisherigen Studienleistungen kommen!
Wir haben das Studienjahr eingeführt, das heißt bei uns gibt es im Wintersemester nur die Fachsemester 1, 3, 5 und im Sommersemester nur die Fachsemester 2, 4, 6.
Hochschulortwechsler müssen eidesstattlich versichern, dass sie noch keinen Prüfungsanspruch verloren haben.

Informationen zum Verfahren