Aktuelles

Fakultät Biowissenschaften organisiert 'Akademische Mittagspause'

17/04/2018 15-minütige Fachvorträge, fernab des Hörsaals in der besonderen Atmosphäre der Peterskirche gehalten, unterhaltsam, lehrreich und vor allen Dingen leicht verständlich, mit anschließender Frage- und Gesprächsrunde - das ist das besondere Format der "Akademischen Mittagspause", einer Vortragsreihe, die 2011 als Teil des Jubiläums­programms zum 625-jährigen Bestehen der Universität Heidelberg erstmals stattfand und seitdem jedes Sommersemester von einer anderen Einrichtung der Universität gestaltet wird. [...]

Fakultätskalender

Wann der Fakultätsrat sich trifft und andere Fakultätstermine, sind hier zu finden link

Akademische Mittagspause 2018

15-minütige Fachvorträge, fernab des Hörsaals in der besonderen Atmosphäre der Peterskirche gehalten, unterhaltsam, lehrreich und vor allen Dingen leicht verständlich, mit anschließender Frage- und Gesprächsrunde - das ist das besondere Format der "Akademischen Mittagspause", einer Vortragsreihe, die 2011 als Teil des Jubiläums­programms zum 625-jährigen Bestehen der Universität Heidelberg erstmals stattfand und seitdem jedes Sommersemester von einer anderen Einrichtung der Universität gestaltet wird.

 

Das ganze Programm finden Sie hier: http://www.bio.uni-heidelberg.de/mittagspause

 

Die Biowissenschaften, die sich zunächst der Erfassung und Beschreibung von Tieren, Pflanzen und Mikroben widmeten, haben seit der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts eine starke Wandlung erfahren. Heute geht es vor allem darum, Prozesse, die "Leben" vom Einzeller bis zum Menschen ermöglichen, mit höchster Auflösung und Genauigkeit zu verstehen. Die Biowissenschaften und alle weiteren Disziplinen, die sich rund um das Thema "Leben" gruppieren, werden heute zusammenfassend als "Lebenswissenschaften" bezeichnet. Erkenntnisgewinn in der lebenswissenschaftlichen Grundlagenforschung beinhaltet oft auch neue Einblicke in menschliche Gesund- oder Krankheit oder zeigt Auswirkungen menschlichen Handelns auf andere Lebewesen.

Heidelberg ist einer der großen Standorte in Deutschland für lebenswissenschaftliche Forschung. Das ist nicht allein der Verdienst universitärer Institute und Zentren, sondern liegt auch an bedeutenden außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Ich freue mich sehr, dass wir Ihnen in diesem Semester die Vielfalt, Breite und Leistungsfähigkeit unserer Forschung in über 50 Veranstaltungen von "A" bis "Z" vorstellen dürfen. Unsere Rednerinnen und Redner stammen dabei nicht nur aus der Fakultät für Biowissenschaften, sondern auch aus weiteren der Fakultät freundschaftlich verbundenen Einrichtungen des Neuenheimer Felds. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Prof. Dr. Frauke Melchior

Dekanin der Fakultät für Biowissenschaften

 

Moderation: Dr. Heike Lindner

Veranstalter: Fakultät für Biowissenschaften